Samhain 2010 am keltischen Opferplatz Aicholding

Hier Bilder des keltischen Samhain-Festes 2010 am rekonstruierten keltischen Opfeplatz in Aicholding. Ich muss gestehen, dass ich diesen kraftvollen Platz gar nicht kannte…

Das Samhain-Fest symbolisiert den Beginn des dunklen Halbjahres. An diesem Tag – so glaubten die Kelten – sei die Grenze zwischen den Welten offen, wie auch an Beltane. Aus diesem Grund nahm man an, dass die verstorbenen Ahnen in dieser Nacht auf der Erde wandeln, um ihre Verwandten zu besuchen. Um ihnen den Weg zu leiten, stellte man Lichter in den Fenstern auf und stellt ihnen Kleinigkeiten zu essen bereit.

Samhain 2010





 
 
Kategorien: Kelten, Veranstaltungen

Erstellt 31.10.2010 | Letztes Update 01.03.2013 | 3755 Aufrufe