Der Donaudurchbruch – Tief im Keltenland

Zwischen dem Wurzberg und dem Michelsberg liegt donauabwärts von Weltenburg, der beeindruckende Donaudurchbruch. Auf dem Wurzberg liegt -neben dem Wolfgangswall– auch noch der Keltenwall bei Arzberg und ein paar Kilometer entfernt, die Viereckschanze bei Holzharlanden. Auf der anderen Seite, dem Michelsberg, befand sich eines der größten bekannten Oppida Europas -Alkimoennis-. Hier sind noch zwei Keltenwälle (Beitrag „Innerer Keltenwall“) und eisenzeitliche Erzschürfstellen deutlich zu sehen. Mitten in dieser von Kelten geprägten Gegend befindet sich der mystisch und geheimnisvoll anmutende Donaudurchbruch!

» Weitere Informationen, Bilder, Anfahrt

Weltenburg/ Donaudurchbruch
Donaudurchbruch

Das könnte auch interessant sein:
Keltenwall bei Arzberg
Wolfgangswall
„Innerer Keltenwall“
Viereckschanze bei Holzharlanden
Ausflugstipp „Rund um den Dionaudurchbruch“




 
 
Kategorien: Natur

Erstellt 04.06.2011 | Letztes Update 17.04.2013 | 2507 Aufrufe