Audflugstipp: Kraftvolle Orte rund um die Klamm

Mächtige, schattige Buchenwälder, ein faszinierendes Lichtspiel im Laubwerk, knackendes Holz, seltsame Geräusche, morbide Baumreste, modriger Geruch durchzieht die Luft – das alles gibt der Gegend um die Klamm bei Einthal ihre Mystik. Deswegen ist ein Ausflug dorthin ein wunderbares Ziel, denn die Kraft einer beeindruckenden Natur ist allgegenwärtig spürbar; außerdem liegen alle Ort sehr eng beieinander!
Klammhöhle
Der erste kraftvolle Ort ist die Klammhöhle bei Einthal. Sie gehört zu den vielen Höhlen in dieser Gegend des Altmühltals, die seit der Jung- und Altsteinzeit bewohnt wurden. Ruhig liegt sie im Wald nahe der bekannten Klamm und bleibt unbeachtet. Deswegen ist dieser Platz fraglos ein kraftvoller Ort und wegen seiner Umgebung auch geheimnisvoll.
Beitrag „Klammhöhle“
Klamm bei Einthal
Diese urzeitliche Flora (Naturwaldreservat) passt zu der jahrtausende alte Besiedelung der jüngeren Altsteinzeit (ca. 20.000 v. Chr.), als hier die ersten Menschen lebtebn. Eine Vielzahl geheminisvolle Höhlen und Bergüberhänge legen Zeugnis davon ab. Das alles macht aus der gesamten Gegend einen wirklich mystischen und kraftvollen Ort voller Geheimnisse!
Beitrag „Klamm bei Einthal“
Vorgeschichtliche Wallanlage bei Einthal
Nahe der Klamm liegt eine vorgeschichtliche Wallanlage, über die es keine Informationen gibt. Da aber die ganze Gegend seit der Jungsteinzeit besiedelt ist, verwundert die Anwesenheit einer solchen Anlagen nicht. Idyllisch liegt der Wall -der einem Ringwall ähnelt- auf der Hochfläche über Einthal und der Klamm. Ein wirklich ruhiger und kraftvoller Ort!
Beitrag „Vorgeschichtliche Wallanlage“
Viereckschanze Buch - Ecke Südwest
Der letzte Anlaufpunkt ist ein Bodendenkmal, das als Teile der Wallanlage ausgewisen werden. Trotzdem stellt sich die Frage, ob es eine spätkeltische Viereckschanze ist. Es spricht viel dafür! Zwei senkrecht aufeinander stehende Wälle mit Seitenlänge von 100 m, die von einem ansatzweise sichtbaren und einem gar nicht mehr sichtbaren Wall komplettiert werden.
Beitrag „Spätkeltische Viereckschanze bei Buch“
Alte Eiche bei Buch
Nach diesen kraftvollen Orten empfehle ich eine Ruhepause unter einer uralten Eiche. Dieser unbekannte Baum steht seit vielen Jahrhunderten nahe Buch. Imposant reckt sie ihre alten, knorrigen Äste gen Himmel, ihr Laubwerk spendet herrlich kühlen Schatten und um sie herum herrscht Ruhe und Frieden. Ein sensationeller Ort!
Beitrag „Alte Eiche bei Buch“

Das könnte auch interessant sein:
Übersicht aller Ausflugstipps




 
 
Kategorien: Exkursionen

Erstellt 27.06.2011 | Letztes Update 08.07.2013 | 2311 Aufrufe