Der Ipf bei Bopfingen

Am Westrand des Nördlinger Ries erhebt sich der 668 Meter hohe Ipf. Schon beim sich Nähern dieses beeindruckenden Berges erkennt man die Besonderheit des Platzes. Wenn man sich dann auf den Weg auf den Ipf macht, spürt man eine überwältigende Kraft, die erahnen lässt, warum es sich hier um ein Zentrum der damaligen Welt handelt. Vorbei an langen Wällen und markanten Gräben erreicht man das Plateau und man hat einen sensationellen Ausblick auf ehemals keltisches Land.

Der Wind pfeift ungestühm und weißt auf die Verbundenheit mit den Naturkräften hin. Und wer sich dann auf die samtweiche Oberfläche der Wiese legt, dem steten Wind lauscht, wird ihn als Musik empfinden. Allgegenwärtig ist eine gewaltige Kraft und wer sich auf sie einlässt, ist an diesem mystischen Ort angekommen. Der Ipf – ein wirklich phänomenaler Platz!

» Weitere Informationen, Bilder, Anfahrt

Ipf bei Bopfingen
Ipf bei Bopfingen

Das könnte auch interessant sein:
Video „Ipf bei Bopfingen“
Übersicht Keltensiedlungen




 
 
Kategorien: Keltensiedlungen

Erstellt 22.07.2011 | Letztes Update 15.02.2013 | 2702 Aufrufe