Das keltisches Fürstengrab Osterholz [Baden-Württemberg]

Zwischen 1998 und 2003 wurden an verschiedenen Stellen in der Umgebung von Osterholz, Gemeinde Kirchheim am Ries, Großgrabhügel – sog. „Fürstengrabhügel“ – und frühkeltische Hofanlagen in den Gewannen Zaunäcker und Bugfeld entdeckt. Diese innerhalb der hallstattzeitlichen Entwicklung recht alte Grabanlage dürfte den Beginn der Genese des Ipf hin zu einem „Fürstensitz“ des späten 6. und 5. Jahrhunderts v. Chr. markieren. Der unmittelbare Sichtkontakt zum Ipf illustriert den engen inhaltlichen Zusammenhang zwischen Bestattungsplatz und der Burg.

» Weitere Informationen, Bilder, Anfahrt

Keltisches Fürstengrab Osterholz

Das könnte auch interessant sein:
Übersicht Keltensiedlungen
Übersicht Hügelgräber




 
 
Kategorien: Kelten

Erstellt 20.08.2011 | Letztes Update 15.02.2013 | 2199 Aufrufe