Der Opfertisch bei Hütting

Auf dem Weg zu einem besonderen Platz, den ich besuchen wollte, fand ich diese Felsformation, nicht aber den eigentlich Ort. Zufälle – die keine sind…

Der erste Anblick war ein freistehender Pfeiler, der wie ein wachender Vorposten wirkt. Souverän, deutlich sichtbar und beherrschend sieht er auf den Kommenden herab und begrüßt ihn.

Etwas weiter oben folgt ein außergewöhnliches Felsmassiv, dessen freistehender Pfeiler an einen Adlerkopf erinnert und wie ein weiterer Wächter vor dem eigentlichen Opfertisch steht. Sich auf diesem besonderen Felspfeiler niederzulassen, ist ein ergreifendes Gefühl. Man hat Aussicht auf einen teilweise urzeitlichen Wald mit stark bemoosten, bizarren Steinen, umgestürzte, vermodernde Bäume; begleitet von angenehmer Stille und Ruhe.

Oberhalb des Adlerkopfs befindet sich der Opfertisch. So habe ich ihn bezeichnet, weil sein charakteristisches Plateau sehr stark daran erinnert. Wenn man dort angekommen ist, kann man gar nicht glauben, dass es so einen unentdeckten Ort überhaupt noch gibt. Eine ungewöhnliche Felsgruppe mit Felsen, die wie Finger in Richtung Tal deuten und eine fast wie von Menschenhand geschaffene Steinfläche, die oben zum Verweilen einlädt und darunter wie eine Höhle Schutz bietet.

Ich glaube, die Bilder sprechen eine Sprache, die vermittelt, wie kraftvoll und energetisch dieser Ort ist. Besonders auf dem Opfertisch kann man die Stille und Kraft einer mystischen Umgebung genießen.

» Weitere Informationen, Bilder, Anfahrt

Opfertisch bei Hütting
Opfertisch bei Hütting

Das könnte auch interessant sein
Opfertisch bei Hütting – Video
Übersicht Steine/ Felsen




 
 
Kategorien: Steine/ Felsen

Erstellt 29.11.2011 | Letztes Update 15.02.2013 | 1914 Aufrufe