Die Binghöhle

Binghöhle An den Hängen des Streitbergs liegt im gleichnamigen Ort die Binghöhle. Sie mit 350 m die längste Tropfsteingaleriehöhle Deutschlands und gilt als gutes Beispiel eines ehemaligen unterirdischen Wasserlaufes. Der tunnelartige Gang ist durchschnittlich 1 – 2 m breit und 2 – 4 m hoch, unter­brochen von einigen Erwei­terungen durch Querklüfte. Er verläuft nahezu horizon­tal und liegt bis zu 60 m unter der Erdoberfläche.

Geheimnisvoll nähern sich seit hundertausenden von Jahren die Tropfsteine an und bauen bizarre Säulen in die Höhle. Blumenkohlartige Stalaktiten hängen an den Decken, übergehend haifischmaulartige Formen. Wulstige Stalagmiten wachsen vom Boden an die Decke und bilden fragile Gebilde. Hier übertrifft sich die Natur selbst!

» Ausführlichere Informationen, weitere Bilder, Anfahrt

Binghöhle

Das könnte auch interessant sein:
Übersicht Höhlen


VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte diese Seite:
Bewertung: 10.0/10 (1 Stimme)


 
 
Kategorien: Höhlen

Erstellt 18.05.2012 | Letztes Update 15.02.2013 | 1727 Aufrufe