Die Ludwig-Wunder-Höhle

Die Ludwig-Wunder-Höhle hat trotz der geringen Ausmaße eine starke Ausstrahlung. Umringt von beeindruckenden, hoch aufragenden Felstürmen, liegt die Höhle wie von Wächtern bewacht, im lichten Laubwald. Ihr Anblick erinnert an Höhlen wie das »Höferloch oder die »Klausenhöhle, die ebenfalls eine ganz besondere, weibliche Ausstrahlung haben. Der schmale, geheimnisvolle Eingang scheint ein symbolischer Zugang zur Unterwelt zu sein und erinnert an das weibliche Geschlecht – wie ein Zugang zu Mutter Erde, der Großen Göttin.

» Weitere Informationen, Bilder, Anfahrt

Ludwig-Wunder-Höhle

Mutter Erde, die Große Göttin, ist die Bezeichnung für eine weibliche Gottheit in den Mythen vieler früher Kulturen, bei denen die fruchtbringenden Wachstumskräfte der Erde in Form einer Muttergöttin verehrt wurden. Sie ist verantwortlich für alle Jahreszeiten: Die Göttin wählte sich ihren Heros jährlich neu, sie befruchtete das Land durch die „Heilige Hochzeit“ mit ihm sie ließ ihn im Winter (beziehungsweise in der Dürreperiode) sterben und im Frühjahr wieder auferstehen.

Das könnte auch interessant sein:
Eingang zu Mutter Erde
Übersicht Höhlen




 
 
Kategorien: Höhlen

Erstellt 05.10.2012 | Letztes Update 05.10.2012 | 2577 Aufrufe