Leserbilder: Kraftorte aus dem Dartmoor

Das Dartmoor in England ist ein schon faszinierender Ort und von einer unglaublichen Ausstrahlungskraft – aber einige Orte sind aber wirklich ganz besonders. Herzlichen Dank an Andrea für die beeindruckenden Bilder dieser Kraftorte, die das eindrucksvoll belegen!

Leserbilder - Spinsters Rock - Dartmoor/ England
 »Spinsters Rock

Viele der archäologischen Fundkomplexe in Dartmoor stammen aus der Jungstein- (Spinster’s Rock) und Bronzezeit (2000 bis 500 v. Chr.) Es gibt hier mehr als in jedem anderen Teil Englands. Über 2000 Steinkreise sind registriert, die als Basen für den Bau von Hütten angelegt wurden.


Die schönsten Beispiele finden sich bei Grimspound. Diese Bewohner werden als Glockenbecherleute (Beaker Folk) bezeichnet, wegen der unverwechselbaren Form ihrer Keramik, die in ihren Gräbern gefunden wurde. Fundgegenstände aus Metall sind dagegen rar, weil der saure Boden im Dartmoor sie zerstört hat, genauso wie die menschlichen Überreste.

Leserbilder - Merrivale Stone Rows - Dartmoor/ England
 »Merrivale Stone Rows

Außer den Steinkreisen für den Hüttenbau sind noch andere Steinkreise sowie Steinreihen und Menhire zu finden. Sie weisen häufig auf Gräber hin, wie am Down Tor. Die Bedeutung anderer ist jedoch nicht zu ergründen, obwohl es Erklärungsversuche gibt. In den Höhenlagen finden sich viele Überreste von Kultstätten aus der Bronzezeit sowie von eisenzeitlichen Befestigungen. Die größte Anlage, Hembury Fort, war wahrscheinlich bis zur Gründung des römischen Exeter die Hauptstadt eines britischen Volksstammes.

Prähistorische Funde und Überreste von Bauten gibt es im Dartmoor im Überfluss. In den Kalkstein-Höhlen in der Nähe von Torquay fanden sich die ältesten Spuren menschlicher Besiedlung in Großbritannien neben denen von Cheddar Gorge oder Kents Cavern.
(Quelle: Wikipedia)

Leserbilder - Wistman's Wood - Dartmoor/ England
 »Wistman´s Wood

Alle Bilder




 
 
Kategorien: Gastbeitrag

Erstellt 29.04.2013 | Letztes Update 30.04.2013 | 2131 Aufrufe