Die Höhle „Breitensteiner Bäuerin“

Die „Breitensteiner Bäuerin“ ist eine beeindruckende und geheimnisvolle Schachthöhle am Hang des Schelmbachsteins. Der seltsame Name der Höhle rührt von einer Sage her. Es heißt, die wegen ihres Geizes und ihrer Hartherzigkeit verrufene Pächterin des Breitensteiner Hofgutes sei nach ihrem Tod in einen Raben verwandelt und in die Höhle verbannt worden.

Die Höhle erinnert mich wieder sehr stark an einen »Eingang zu Mutter Erde. Mutter Erde (Erdmutter) ist die Bezeichnung für eine weibliche Gottheit in den Mythen vieler früher Kulturen, bei denen die fruchtbringenden Wachstumskräfte der Erde in Form einer Muttergöttin verehrt wurden. Auch die „Breitensteiner Bäuerin“ gehört zu dieser Art Höhlen und könnte in Frühzeiten als ein solches Symbol gedeutet worden sein.

»Weitere Informationen, Bilder, Anfahrt

Höhle

Das könnte auch interessant sein
Die Schelmbachsteinhöhle
Eingang zu Mutter Erde
Übersicht Höhlen




 
 
Kategorien: Höhlen

Erstellt 27.05.2013 | Letztes Update 27.05.2013 | 1447 Aufrufe