Gastbeitrag: Der Seehamer See (Ostersee)

Autor: Andrea |

Früher hieß der Seehamer See Ostersee, auf einer Insel stand einst eine Burg. Der heidnische Vater ließ der Legende nach seine christliche Tochter als Opfer an Ostara ertränken. Seitdem findet seine Seele keine Ruhe, und in Vollmondnächten sieht man seine Laterne auf der Insel, wenn er suchend nach seiner Tochter umherwandert.

Der See hat eine sehr beruhigende Ausstrahlung, man muss allerdings zur Westseite fahren und dort durch den Wald zum See gehen.

Leserbilder: Seehamer See

Herzlichen Dank an Andrea für Ihren Gastbeitrag!





 
 

Erstellt 05.05.2013 | Letztes Update 05.05.2013 | 1893 Aufrufe