Eure Meinung über Kraftvolle-Orte – mein Feedback

Meine MeinungVor einiger Zeit habe ich ich Euch nach Eurer Meinung über Kraftvolle-Orte gefragt und Euch gebeten, an »dieser Umfrage teilzunehmen. Es freut mich sehr, dass sich so viele Besucher die Mühe gemacht haben, meine Fragen zu beantworten, denn es kamen einige interessante Punkte zur Sprache.  Da mir Eure Meinung wichtig ist, möchte ich zu diesen Punkten nun Stellung nehmen:

Generell war Euer Feedback ausgesprochen positiv, was mich in der Form schon überrascht und natürlich sehr gefreut hat! Ich gebe nach wie vor alles, aber das natürlich im Rahmen der Ziele, die ich mir nach meinem »Neustart gesetzt habe. Das schaffe ich auch ganz gut, worauf ich auch stolz bin und Euer Feedback zeigt mir, dass Ihr das so völlig in Ordnung findet!

Ausführlichere Texte
Ich habe nicht das Gefühl, dass ich zu wenig schreibe – außer vielleicht bei den frühen Beiträgen, aber das versuche ich zu korrigieren. Wenn es aber so ist, gibt es eben nicht mehr,  außer man würde in der Ortschronik oder beim Landesamt für Denkmalpflege recherchieren, was ich sicher wegen der aufzuwendenden Zeit nicht machen werde. Oftmals sind die Texte, die ich schreibe, von den Schautafeln der jeweiligen Orte. Es gibt oft noch andere Quellen im Internet, die weitere (nicht unbedingt übereinstimmende) Informationen bereithalten. Sich hier die Genehmigung für eine Veröffentlichung auf meiner Seite zu holen, ist ein ziemlicher zeitlicher Aufwand, den ich scheue. Ich habe mir vorgenommen, mehr weiterführende Links zu veröffentlichen, damit Ihr zu interessanten Infos kommt.

Mehr Bilder
Mein Bestreben ist, nicht mehr als 30 Bilder pro Ort zu veröffentlichen. Erstens mache ich mir Gedanken, welche Bilder mir wirklich sind und zweitens habe ich auch nicht unbegrenzt Webspace. Manchmal habe ich aber auch nicht mehr gute Bilder als die, die ich veröffentliche und mein Anspruch ist eben, nur solche zu veröffentlichen, die mir auch absolut gefallen. Es gibt aber auch Fälle, wo ich mit 30 Bildern nicht hinkomme und dann mehr veröffentliche.

Mehr Themen
Ich schreibe über kraftvolle Orte und oftmals auch über Geschichte, wenn ich es als wichtig erachte. Weitere Themen sind nicht geplant und wären wohl zeitlich auch schwer umzusetzen.

Google Maps direkt mit den Seiten verlinken
Das habe ich bereits versucht, aber es gibt keine wirkliche Lösung dafür. Ich kann nur die Links in die Orte eintragen (richtig viel Zeitaufwand!), aber direkt verlinken geht leider nicht. Vielleicht gibt es ja eine Lösung über den »BayernAtlas, was ich dann aber erst in der kalten Jahreszeit versuchen werde – oder wenn mir langweilig ist. Es ist auf jeden Fall auf der To Do-Liste und ich versuche mich daran, weil ich es auch toll finden würde.

Orte direkt in die Fotos schreiben
Vom ersten Bild an steht unter jedem Bild der Ort, an dem es entstanden ist.

Größere Betonung auf Mystik
Ein interessanter Punkt, aber ich schreibe noch immer für mich und werde das auch nicht ändern. Sorry, aber so wie mir gerade ist, schreibe ich auch; trotzdem werde ich verstärkt darauf achten.

Übersichtlichere Seite
Dazu kann ich nichts sagen, denn ich kenne die Seite nicht anders (Betriebsblindheit). Aber es ist insofern richtig, denn heute würde ich die Seite anders gliedern als damals, als ich damals angefangen habe. Jetzt umzugliedern wäre eine Wahnsinnsarbeit und Google würde mich auch abstrafen, also lasse ich es (erst einmal).

Mehr Orte in Franken
Das würde ich auch gerne schaffen, weil es mir dort ausgezeichnet gefällt! Ich habe ja noch mein Leben lang Zeit…

Bessere Verteilung der Regionen (Konzentration)
Natürlich habe ich eine Konzentration rund um Ingolstadt und das Altmühltal – weil ich dort wohne. Nehmen wir ein Beispiel: Cham. Von mir aus sind das fast 300 km hin und zurück und bin ich dort vor Ort noch nicht einmal zu den einzelnen Orten gefahren. Dabei ist Cham aber noch nahe, denn es gibt viele Gegenden, wo ich noch weiter fahren muss. Es sind mittlerweile solch weite Strecken zu den entsprechenden Orten, dass es auch eine Frage der Zeit und des Geldes ist. Ich plane die Touren mittlerweile sehr akribisch und versuche abwechslungsreich zu sein, um jede Gegend Bayerns abzudecken. Mir ist dabei klar, dass ich das nur sehr unzureichend schaffe.

Bessere Wegbeschreibungen
Ich versuche schon immer, die Orte auffindbar zu machen und strenge mich deutlich mehr als früher an. Es ist richtig, dass alte Beschreibungen teilweise nicht so gut waren, aber ich versuche, sie nach und nach zu verbessern. Dank meiner Geodaten von Google Maps/ KML und teilweise GPS-Daten sollte aber die Navigation kein Problem sein; ein bisschen was muss schon noch selber machen…

Kürzere Ladezeiten
Daran arbeite ich intensiv! Der Google Page Rank meckert, dass die Bilder kleiner werden sollen, aber da wehre ich mich dagegen (was aktuell zu Ungunsten der Ladezeit geht). Ich zwei Alternativen: Entweder klickt Ihr auf der Startseite auf die Bilder und sie werden groß – oder sie bleiben klein und die Seite lädt schneller. Ich tendiere dazu, die Bilder auf Klick zu vergrößern – Google sagt mir nicht, was ich zu tun und zu lassen habe.

Ein Passfoto mit einem Lächeln
Bei dem Punkt musste ich lachen, weil ich das Bild in „Über mich“ schon gut finde – so wie ich mich eben sehen möchte. Aber es ist richtig, dass ein lächelnder Stephan sicher auch ganz gut aussehen würde…

Mein Ziel
Das drängendste Thema für mich ist, relevante Einnahmequellen für Kraftvolle-Orte zu finden. Wenn man von einer Spende von Thomas Gampfer (unter Freunden) absieht, kommt nicht ein Cent herein. Egal was ich mach, ob Werbebanner, PayPal, Amazon-Wunschliste oder der versuchte Verkauf von Bildern; das Konto bleibt auf Null. Mich nervt dabei, dass es mittlerweile(!) selbstverständlich ist, alle Inhalte kostenlos zu bekommen, in Anspruch zu nehmen und qualitative, aufwendige Arbeit monetär zu würdigen – im Supermarkt zahlt man doch auch. Ich spreche dabei nicht von Geld verdienen, sondern von der Minimierung von Unkosten. Aber bitte nicht falsch verstehen: die vielen persönlichen Danksagungen freuen mich total, aber davon kann die Seite halt nicht leben!




 
 
Kategorien: Blog intern

Erstellt 20.07.2013 | Letztes Update 21.07.2013 | 1876 Aufrufe