Das Höllbachtal

Wenn man vom Höllbachtal spricht, meint man in der Regel nur den nördlichen Teil – die Hölle. Selten habe ich eine Gegend besucht, die so kraftvoll ist, wie dieser Teil des Tals.

Es ist eine sehr ursprüngliche Natur, wo massive Granitfelsen wahllos in der Gegend verstreut liegen, als hätte ein Zyklop damit gemurmelt. Alte umgestürzte Bäume, dick mit Moos überzogen, versperren manchmal den Weg oder scheinen wie Brücken über den Höllbach zu sein. Die Sonne blinzelt durch das rauschende Blattwerk und bietet ein wunderbares Spiel von Licht und Schatten. Ein Geruch von Moos, altem Holz, und Wasser weisen unträglich auf die allgegenwärtige Vergänglichkeit hin sprengen die zeitlichen Grenzen des Menschen.Und der Höllbach, der sich seinen oft unsichtbaren Weg durch dieses geheimnisvolle Tal sucht, plätschert munter vor sich hin.

Das Höllbachtal ist ein mystische Gegend und bietet viele kraftvolle Plätze zur Einkehr!

Das Höllbachtal

Mein Lieblingsort war ein Plateau-Stein im Höllbach mit einem fantstischen Blicke in den Himmel. Ich war so entspannt, dass mich vorbeikommende Wanderer schon fast angestupst haben, um sich zu vergwissern, ob ich noch lebe. Es war wirklich entspannend dort und ich konnte richtig Kraft tanken!

»Weitere Infos, beeindruckende Bilder, Anfahrt

Das Höllbachtal
Das Höllbachtal




 
 
Kategorien: Geotope

Erstellt 28.08.2013 | Letztes Update 17.01.2014 | 1777 Aufrufe