Burgstall Ehekirchen

Man steigt den steilen Weg zum Burgstall Ehekirchen auf dem Lorenziberg hinauf – und ist in einer geheimnisvollen Welt. Das Plateau des Burgstalls ist unheimlich hügelig, eine wild wuchernde Flora legt eine Decke darüber, gewaltige Bäume strecken sich gen Himmel und die ungewöhnliche Ruhe machen aus diesem kraftvollen auch einen mystischen Ort!

Wer sich in die Mitte an den Baum setzt und einfach nur zur Ruhe kommt, dem Zwitschern der Vögel zuhört, die frische Luft einatmet und sich in sich zurück zieht, spürt die Kraft des Burgstalls Ehekirchen. Schon früh war der Ort den Menschen als angenehm bekannt, denn in den Bäumen finden sich eingeritzte Jahreszahlen von 1953 bis jetzt. Früher natürlich auch schon, denn sonst hätte dort nie eine Burg gestanden!

Video
Video Burgstall Ehekirchen

Anfahrt
In Ehekirchen fährt man auf der Hauptstraße in Richtung Augsburg. Kurz vor dem Ortsende, bevor die Straße eine leichte Kurve nachts rechts macht, geht rechts eine Straße in Richtung Buch, bzw. Hasselbach ab. Nach wenigen hundert Metern kommt man an eine Kreuzung, an der man sich links hält. Kurz darauf geht links die Straße nach Hasselbach links ab. Nach 150 m geht schräg links ein Feldweg ab, dem man folgt. Am Ende parkt man und geht links einen unscheinbaren Waldweg hinein. Dem folgt man ca. 200 m durch Brennesselfelder und Gestrüpp, bis er scharf nach rechts den Berg hinauf abbiegt. Dort geht es zum Burgstall hinauf.

Genauer Standort
Google: 48.631102,11.085112 (Anleitung)
Google Earth: Download KMZ-File
GPS-Daten: Download GPX-File




 
Erstellt 27.05.2011 | Letztes Update 27.05.2011 | 3322 Aufrufe