Burgstall Lützelburg

Tiefer gehende Informationen über die Geschichte der Burg Lützelburg sind nicht bekannt. Erbaut wurde sie vermutlich im 12. Jahrhundert und der Name könnte auf Adalbert II. Lutzmann zurückgehen. Heute sind nur noch Überreste der Burganlage erkennbar.

Wenn sich dem Burggelände nähert, fällt einem rechts ein weites, von Gräben durchzogenes Areal, vermutlich die Vorburg, auf. Wenn man dem Weg weiter folgt, erreicht man ein kleines, idyllisches Felsplateau, die Hauptburg. Zu drei Seiten steil abfallend, ruhig gelegen und von mächtigen Bäumen umrahmt; ist dieser Burgstall ein kraftvoller Ort der Einkehr.

Video
Video Burgstall Lützelburg

Anfahrt
Auf der ST 2240 fährt man auf der St.-Nepo-Str. in den Ort Unterwiesenacker. Dort fährt man rechts und dann sofort wieder rechts ind den Habsberger Weg. Diesen fährt man man ortsauswärts, bis sich die Straße an einem Wegkreuz gabelt; dort hält man sich rechts. Diesen geteerten Feldweg fährt man ca. 1,2 km weiter und fährt dann auf den rechts abbiegenden Feldweg in Richtung Berg. Dort angekommen, hält man sich rechts und parkt nach ca. 80 m. Dann geht man rechts den Weg bergauf in den Wald und hält sich tendenziell links; dann erreicht man den Burgstall.

Genauer Standort
Google: 49.301957,11.636918 (Anleitung)
Google Earth: Download KMZ-File
GPS-Daten: Download GPX-File




 
Erstellt 09.04.2012 | Letztes Update 12.04.2012 | 2407 Aufrufe