Löwengrube bei Altdorf

Der Löwengrube nähert man sich durch eine beeindruckende Felsengalerie, die früher als Kegelbahn genutzt wurde. Danach kommt man auf ein schmales Gelände, auf dem gegenüber ein geräumiger Felsenkeller mit gemauertem Tor steht, der früher als Bierkeller genutzt wurde. Über dem Tor im Eingangsbereich steht schwer leserlich die Inschrift: 

„Wer nicht geweiht ist unserem Leben, der soll die Höhle nie betreten“.

Das ganze Gelände wurde früher als Steinbruch genutzt. Benannt wurde die Löwengrube, früher Löwengruft, nach Friedrich Gottlieb von Löwenstein, der maßgeblich zu ihrer Erschließung beigetragen hat.

Link 
Löwengrube auf Wikipedia

Meine Erfahrung
Die Löwengrube ist schon ein unheimlicher Ort. Die Höhle ist relativ verzweigt und geht über 20 m in den Berg.
Taschen-/ Stirnlampe und festes Schuhwerk sind sehr empfehlenswert.

Anfahrt
Von Altdorf (bei Nürnberg) fährt man nach Prackenfels und dann durch den Ort durch in Richtung Prethalmühle, durch den Weiler durch und wieder den Berg hinauf. In der scharfen Kehre nach links (man sieht dort einen renovierten Auerschen Bierkeller) parkt man und folgt der Wegweisung zur Löwengrube.

Genauer Standort
Google: 49.373455,11.353846 (Anleitung)




 
Erstellt 21.08.2012 | Letztes Update 21.08.2012 | 3924 Aufrufe