Hügelgräber Gerolfing

Im Gerolfinger Eichenwald befinden sich Gruppen von Hügelgräbern. Diese Grabmonumente der Bronze- und frühen Eisenzeit sind stumme Zeugen der Ingolstädter Vorgeschichte. Unbeeindruckt vom Lauf der Zeit liegen sie im Wald und sind kraftvolle Orte voller Mystik.

Wie auch an der Viereckschanze Neufahrn, befindet sich auf einem der Grabhügel, ein christliches Marterl. Das wurde dort errichtet, um offenbar diesem vorgeschichtlichen Ort die Kraft zu nehmen (siehe auch “Christliche Symbole auf vorgeschichtlichen Denkmälern“).

Anfahrt
Von der Bartherlgasserstrasse in der Kurve in die Dünzlauer Straße abbiegen. Den Feldweg (3. Weg rechts) abbiegen und so lange durch fahren, bis es nur noch rechts oder links geht – rechts halten. Man fährt eine weite Kurve, bis links ein Waldstück kommt. Dort parkt man danach und geht links in den Wald.  (Auf den Plan klicken)

Genauer Standort
Google: 48.996203,10.541636 (Anleitung)


VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte diese Seite:
Bewertung: 10.0/10 (2 Stimmen)


 
Erstellt 07.12.2010 | Letztes Update 23.07.2012 | 2607 Aufrufe