Hügelgräber Kreuzpullach

Nahe der Viereckschanze Kreuzpullach finden sich eine Gruppe mit Hügelgräbern, die ungefähr auf 1.300 Jahre v. Chr. datiert werden. Dadurch geben sie ein Zeugnis bronze- und hallstattzeitlicher Besiedelung dieser Gegend ab. Erfreulicherweise sind die Gräber gut zu erreichen und sehr kraftvolle Orte, wenn man sich vorstellt, welche Bedutung dieser Ort für die Menschen hatte, die vor über 3.000 Jahre dort gelebt haben.

Anfahrt
Aus Richtung Deisenhofen kommend, kommt ca. 500 m nach einer sehr charakteristischen (und der einzigen Linkskurve) eine sehr deutliche Bodenwelle. Rechts befindet sich im Wald ein Wasserwerk. Dort parkt man irgendwo. Dann läuft man in Fahrtrichtung weiter und geht den ersten Waldweg rechts hinein. Nach ca. 250 m kommt rechts die Viereckschanze. Nach weiteren 300 m kommt rechts in einer leichten S-Kurve das erste Hügelgrab (gegenüber liegen etwas im Wald die anderen beiden Gräber). (Für Plan auf Bild klicken)

Genauer Standort
Google: 47.998882,11.570492
(Wie funktioniert das? Anleitung)




 
Erstellt 26.11.2010 | Letztes Update 26.11.2010 | 3543 Aufrufe