Hügelgräber Sallach

Bronzezeitliche Gräber der Kelten (oder auch ihre Wohnstätten) finden sich reichlich im Donaugau. Zahlreiche dieser Hügelgräbergruppen finden sich in der Umgebung von Geiselhöring oberhalb Greißing und Hagmühle in der Flur „Grillen“. Verschiedene dieser Gräber wurden (heute noch sichtbar) im 19. Jhd. geöffnet; nur leider nicht sachgemäß. Bronzegegenstände dieser Periode wurden wurden gefunden und sind Belege dafür, dass diese Gegend in jenem Jahrtausend, wenn auch schwach, besiedelt war.

Anfahrt
Zwischen Eitting und Sallach geht in einer scharfen Kurve eine Straße nach Weingarten ab, der man bis nach Hagmühl folgt. Dort sucht man sich einen Parkplatz und geht in Richtung Wald. Dort folgt man dem Waldweg, bis von schräg links ein anderen Weg auf den Weg trifft, auf dem man sich befindet. Man geht auf den linken Waldweg und dort kommen die Hügelgräber nach wenigen Matern auf der rechten und linken Seite.

Genauer Standort
Google: 48.828135,12.362428 (Anleitung)




 
Erstellt 24.10.2012 | Letztes Update 24.10.2012 | 1847 Aufrufe