Viereckschanze Pfaffenhofen an der Zusam

Die Viereckschanze bei Pfaffenhofen an der Zusam ist eine sehr beeindruckende und ungewöhnliche Schanze. An zwei Seiten fällt sie so extrem stark ab, dass man auch meinen könnte, dass es sich um einen Burgstall handelt und dort einmal eine Burg stand. An der Südseite befindet sich eine Art Plateau, dass zwar laut Karte nicht zu der Viereckschanze gehört, aber trotzdem sehr gut dazu passt. Dort hat sich bei meinem Besuch sehr viel Wild aufgehalten.

Diese Viereckschanze ist dank ihrer ruhigen Lage ein sehr beeindruckender und kraftvoller Ort. Besonders das Südwesteck lädt wegen des steilen Abhangs sehr zum Verweilen ein.

Anfahrt
Wenn man von Norden her nach Pfaffenhofen an der Zusam einfährt, biegt man auf die erste Straße, den Almweg, ab. Diesen fährt man ca. 2,5 km ortsauswärts und macht dabei eine Linkskurve um einen Hügel herum. An der ersten Feldweg-Kreuzung nach der Kurve fährt man links und parkt dann nach ca. 200 m an dem ersten Feldweg, der links abgeht. Von dort aus geht man in den Wald und hält sich dort links – man geht den Berg hoch.

Genauer Standort
Google: 48.608398,10.681286 (Anleitung)
Google Earth: Download KMZ-File
GPS-Daten: Download GPX-File




 
Erstellt 12.03.2011 | Letztes Update 12.03.2011 | 2642 Aufrufe