Vorkeltische Abschnittsbefestigung bei Fleinheim (Baden-Württemberg)

Nahe der »Viereckschanze Fleinheim befindet sich (ebenfalls in der Flur „Burg“) auch eine vorkeltische Abschnittsbefestigung. Dieser 2,25 m hohe Wall hat eine Länge von 350 m und die Tiefe der Gräben belaufen sich auf beeindruckende 1,60 m.

Dicht bewachsen, hatte dieser Befestigungswall von Jahrtausenden die Funktion, die dahinter liegenden Gebiete zu schützen. Heute ist es einfach „nur“ noch ein ruhiger und idyllischer Ort, auf dem man sich gut ausruhen kann, um dem Rauschen der Blätter und dem Zwitschern der Vögel zu lauschen.

Viereckschanze Fleinheim

Anfahrt
FleinheimIn Fleinheim fährt man aus Richtung Nattheim kommend, in der scharfen Rechtskurve links in die Hochfeldstraße. Dort fährt man die dritte Straße links in den Höllweg. Diesem folgt man ortsauswärts. Nach ca. 400 m sucht man sich einen Parkplatz. Nun wird es etwas unkoordiniert. Man läuft auf die Stirnseite der Bergzunge zu und dann direkt den Berg hoch. Dieser Weg ist nur schwer zu sehen. Wenn man dann auf dem Berg ist, läuft man den Waldweg geradeaus und nach wenigen hundert Metern quer der Wall. Nach einiger Zeit liegt auch noch die Viereckschanze Fleinheim rechts am Wegesrand.

Genauer Standort
Google: 48.715211,10.294696 (Anleitung)




 
Erstellt 17.07.2012 | Letztes Update 17.07.2012 | 1642 Aufrufe