Franzosenlöcher Batzhausen

In den Jahren nach 1796 war der Ort Batzhausen von den Kriegen zwischen den Österreichern und den Franzosen schwer in Mitleidenschaft gezogen. Bei einer Schlacht wurden am 20./22. August 1796 die Franzosen bis nach Deining zurückgeworfen. Aus dieser Zeit stammen die so genannten Franzosenlöcher.

Die Löcher wurden aber nicht im Krieg von 1796 gegraben, sondern sind ausgedehnte Erzschürffelder, auch wenn dies immer wieder in verschiedenen Quellen anders beschrieben wird. Dass sich die Soldaten dort verschanzt hatte ist denkbar, aber für so ausgedehnte Grabarbeiten braucht man Jahre dazu.

Tiefe Mulden, starke Überhöhungen und eine unheimliche, leicht morbide Stimmung machen aus dem Waldstück einen sehenswerten Ort!

Anfahrt
Von Batzhausen in Richtung Seubersdorf fahrend, kommt nach ca. 800 m links eine Einfahrt zum nahen Waldstück. Dort parkt man und läuft schräg rechts in den Wald, um gleich danach links ins Unterholz zu verschwinden. Dort sind die Franzosenlöcher.

Genauer Standort
Google: 49.18075,11.616712 (Anleitung)




 
Erstellt 03.05.2011 | Letztes Update 17.01.2014 | 3928 Aufrufe