Heidenstein bei Altessing

Auf der Altessing gegenüberliegenden Talseite befindet sich der Heidenstein. Leider habe ich noch keine Informationen finden können, woher diese Bergzunge ihren Namen hat, aber sie ist eindeutig ein kraftvoller Ort. Besonders beeindruckend sind die bemoosten Bäume und Steine, die dieser Umgebung einen mystischen Glanz verleiht.

Anfahrt
Von Altessing überquert man die Donau in Richtung Neustadt a. D.  auf der KEH 5. Gleich nach der Brücke biegt man links in Richtung dem ausgeschilderten Heidenstein ab. Nach ca. 200 m kann man parken. Zwar ist der Heidenstein dort noch ausgeschildert, aber die führt ins Nirvana…
Um auf den Heidenstein zu kommen, empfehle ich (nach vielen Irrwegen) den direkten Weg (1). Dieser ist steil und verlangt festes Schuhwerk; mühsam, aber am schnellsten – einfach die KEH 5 überqueren und dann den Berg hinauf gehen.
Weg 2 ist deutlich länger, aber auch nicht weniger mühsam, nur geht man den Höhenkamm entlang.(Für Plan auf Bild klicken)

Genauer Standort
Google: 48.92716,11.790168
(Wie funktioniert das? Anleitung)


VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte diese Seite:
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen)


 
Erstellt 04.08.2010 | Letztes Update 22.05.2011 | 2270 Aufrufe