Wimbachklamm

Wimbachklamm Lange, bevor man ihn sieht, hört man ihn schon – den Wimbach. Seit Jahrttausenden in einer engen, geheimnisvollen Schlucht gefangen, bahnt er sich seinen Weg unbeirrt ins Tal.

Beim Näherkommen steigert sich das deutliche Rauschen des Wassers zu einem mächtigen Tosen und endet in einem Brüllen der Gewalten. Ungezügelt schießen Wassermassen durch hohe, bemooste Schluchten, an deren Flanken bizarre Bäume sich dem Wasser entgegenrecken. Unzählige Rinnsale aus dem Nirgendwo nähren den Wimbach und geben ihm die Kraft ungebändigter Natur. Die ganze Szenerie scheint so, als würden wildgewordene Bergtrolle lautstark wilde und ausufernde Tänze in ihrem Revier, der Schlucht, aufführen.

Die Wimbachklamm ist ein wunderbarer und mystisch anmutender Ort. Die rauhe, ungebändigte Natur verleiht der Klamm ein geheimnisvolles Flair und macht den Aufenthalt dort zu einem echten Erlebnis!

Anfahrt
Auf der B 305 von Berchtesgaden nach Ramsau komt nach ca. 4 km auf der linken Seite die Ausschilderung zur Wimbachklamm (und dem Parkplatz, wo man parken kann). Die Klamm ist dort ausgeschildert.
Eintrittspreiss Klamm: 1,50 € (die sich ohne Frage lohnen!!).

Genauer Standort
Google: 47.599045,12.923183 (Anleitung)




 
Erstellt 05.07.2012 | Letztes Update 05.07.2012 | 4638 Aufrufe