Ursprung der Weißen Laaber

Die Weiße Laaber entspringt im Aubrunnen nahe Voggenthal bei Neumarkt/ Opf. Auf dem Weg von ihrer Quelle fließt sie ca. 52 km bis nach Dietfurt, wo sie in die Altmühl mündet. Die wunderschöne Landschaft, durch sich die Weiße Laaber in vielen großen und kleinen Windungen schlängelt, ist von ursprünglicher Natürlichkeit und deswegen wird das Bächlein auch als Elitebach bezeichnet.

Der unverbaute, teilweise stark mäandrierender Gewässerlauf, nimmt seinen Weg durch intakte Auenlebensräume und Moore mit Wiesen, Gehölzen und Fluren. Nur wenige Kilometer nach der Quelle im Aubrunnen, kommt die Weiße Laaber auch an der Wallfahrtskirche Maria Lengenbach vorbei und das sind die Bilder von der Umgebung dort.

Verlauf Weiße Laaber Zufluss zur Weißen Laaber
Nördlich von Dietfurt geht es in das idyllische und ruhige Kastental. Dort liegt das Naturdenkmal Premerzhofener Quelle mit ihren sieben Quellen, die alle die Weiße Laaber speisen.

Anfahrt
In Arzthofen folgt man aus Richtung Siegenhofen kommend, der Wegweisung nach Lengenbach. Dort ist die Kapelle Maria Lengenbach nicht zu übersehen, wo man auch parkt. Von dort aus läuft man ca. 300 m über die kleine Brücke den Berg hinauf und hält sich rechts.

Genauer Standort
Google: 49.262176,11.539053 (Anleitung)




 
Erstellt 19.11.2012 | Letztes Update 19.11.2012 | 6659 Aufrufe