Alter Südfriedhof München

Herzog Albrecht V. 1563 ließ den Alten Südfriedhof in München als Pestfriedhof vor den Toren der damaligen Stadt anlegen. Von 1788 bis 1868 war er die einzige Begräbnisstätte für die Toten aus dem gesamten Stadtgebiet.

Heute wird hier niemand mehr begraben, vielmehr nutzen die Anwohner das Gelände als ruhigen Park. Die alten Grabsteine, die zwischen 2004 und 2007 restauriert wurden, schaffen eine wunderschöne Atmosphäre zwischen den vielen Bäumen.

Hinter ungewöhnlich hohen, massiven, von altem Efeu überwucherten Backsteinmauern, liegt der alte Münchener Südfriedhof. Knorrige, uralte Bäume spenden angenehmen Schatten und ein stetiger Windhauch streicht sanft durch das Blattwerk. Ein beruhigendes Spiel aus Licht und Schatten empfängt den Besucher beim Betreten dieses kraftvollen Ortes.

Die friedliche und beruhigende Atmosphäre hat etwas Magisches an sich und man fühlt sich hier absolut wohl. Nichts, aber auch gar nichts, zeugt vom Tod, dem in unserer Zeit der böse Schrecken des Lebensendes aufgedrängt wird. Stattdessen liegt eine heitere Freude und Leichtigkeit in der Luft, die eine Hommage an das Leben ist und jeglichen Schrecken vor dem Lebensende gar nicht erst aufkommen lässt.

Mein Fazit
Es gibt fast keinen schöneren, entspannenderen und kraftvolleren Platz in München, als den alten Südfriedhof im Herzen von München.

Links
Tiefe geschichtliche Informationen und auch z. B., welche bekannten Persönlichkeiten dort liegen, findet man hier bei »Wikipedia – Alter Südfriedhof München.
Christopher Weidner hat auf seiner Webseite »Mystisches München eine ganze Sammlung mystischer, geheimnisvoller und kraftvoller Orte in München beschreiben. Und er veranstaltet auch Führungen zu eben diesen Orten.

Anfahrt
Der Friedhof liegt zwischen Kapuzinerstr. Thalkirchener und Pestalozzistraße. Er ist zu Fuß von der U-Bahnstation Sendlinger Tor sowie mit der Buslinie 152  an den Haltestellen „Kapuzinerstr.“ oder Waltherstr.“ problemlos zu erreichen.

Genauer Standort
Google: 48.127028,11.564913 (Anleitung)




 
Erstellt 24.07.2012 | Letztes Update 26.07.2012 | 4515 Aufrufe