Garten des Friedens

Der Garten des Friedens ist eine sehr kraftvolle und mit sehr viel Liebe gestaltete Anlage zwischen Breitbrunn und Gstadt am Chiemsee. Auf knapp 1000 m² hat der Hindu Nicky Sitaram Sabnis, seines Zeichens Koch auf der Fraueninsel, hat dort diesen wundervollen Garten angelegt, um die Menschen zum Frieden zu mahnen.

Garten des FriedensDer Weg in diesem Garten ist als liegende Acht angelegt, dem Symbol für die Unendlichkeit. An der Schnittstelle in der Mitte steht ein Steinhaufen, wie er in Nepal und Tibet zu sehen ist. An der Außenseite findet man über die gesamte Oberfläche verstreut, kleine persönliche Dinge, die ein Teil der Menschen waren, die sich dort verewigt haben. Am meisten hat mich der Text „Der Tod ist stärker als das Leben, doch stärker als der Tod ist die Liebe“ beeindruckt.

In einem Teil der Acht ist ein begehbares Labyrinth in Herzform, in deren Mitte sich eine Scheibe befindet, auf der geschrieben steht „Erkenne Dich selbst“. Interessant ist die Tatsache, dass es dort auch Sackgassen gibt, in denen man nicht weiterkommt…
In dem anderen Teil der Acht ist kleines Biotop angelegt worden, Symbol für das vielfältige Leben ähnlich der unzähligen Kulturen.

Nicky Sitaram Sabnis über seinen Garten

Friede kommt, wenn wir – Du und ich – Frieden im eigenen Herzen tragen. Das ist eine schwere und lebenslange Aufgabe. Sie ist unpopulär, unspektakulär, bringt kein Geld oder Ansehen und ist darüber hinaus noch anstrengend.

Weil wir das alle wissen, delegieren wir diese Aufgabe an unsere Parteien, Regierungen, Staatsmänner oder Kirchen. Die sollen es richten. Aber wie könnte denen gelingen, was uns auch nicht gelingt? Haben Sie sich denn ein friedvolles Herz erkämpft? Es sieht nicht so aus, sonst wäre unsere Erde in einem besseren Zustand. Laßt uns darum aufhören mit der Hoffnung, dass andere es für uns tun. Wenn wir eine friedlichere Welt und ein friedlicheres Leben im Kleinen und Großen haben wollen, müssen wir selbst darum ringen. Der „Garten des Friedens“ soll dazu einen kleinen Beitrag leisten und alle Besucher sind dazu eingeladen!

Anfahrt
Von Gstadt fährt man nach Breitbrunn und nach wenigen hundert Metern erreicht man eine kleine Anhöhe, an der direkt an der Straße ein Parkplatz und direkt anschließend, der Garten des Friedens ist.

Genauer Standort
Google: 47.885964,12.411975 (Anleitung)




 
Erstellt 04.01.2014 | Letztes Update 04.01.2014 | 3192 Aufrufe